Neues Video: Erntejagd als Einzeljagd

Erntejagden bieten eine gute Gelegenheit, Schwarzwild effektiv zu reduzieren. Im Gegensatz zu Gesellschaftsjagden die z.B. in Maisfeldern als Vorstehtreiben rechtzeitig geplant und dann durchgeführt werden, finden Erntejagden oft sehr kurzfristig statt. Bezüglich der Sicherheit gelten die gleichen Bestimmungen wie bei allen Gesellschaftsjagden. Jede Schussabgabe erfordert eine eiserne Disziplin. Es gilt immer der Grundsatz: Sicherheit gilt vor jagdlichem Erfolg. Es dürfen keine Schüsse in Richtung Erntebestand oder im Bereich des Erntekorridors abgegeben werden. Bei kurzfristig angesetzten Ernteterminen stehen vor allem an Werktagen nicht immer ausreichend Schützen zur Verfügung. Soll man deswegen die Chance nicht nutzen? Die gezeigten Beispiele sind sicherlich nicht für jedes Revier machbar. Aber sie sollen zeigen, dass auch eine Einzeljagd als Erntejagd erfolgreich sein kann.

➡ Handbuch Bewegungsjagd auf Schalenwild: https://heintges-shop.de/jagen/handbuch-bewegungsjagd-auf-schalenwild

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden